LGBTQIA+ Flaggenlexikon

Rosemarie zeigt Flagge

Und klärt auf, was die einzelnen LGBTQIA+ Flaggen bedeuten. Wie viele davon hast du schon mal gesehen und kennst du auch ihre Bedeutungen? Und was hat Gilbert Baker mit der Regenbogenfahne zu tun? Das alles verraten wir dir in diesem Beitrag. Und wenn du mehr über unsere Botschafterin für Toleranz erfahren möchtest, klick hier: ZUR ROSEMARIE

Pride Flag including People of Color

Die Regenbogenflagge repräsentiert die LGBTIQ+ Community. Entworfen wurde sie 1978 für den Freedom Day von Gilbert Baker. Sie soll das „Symbol der Hoffnung“ sein und auch die einzelnen Farben haben für den Künstler eine Bedeutung:

Rot steht für Leben.
Orange für die Heilung.
Gelb zeigt die Sonne.
Grün steht für die Natur.
Blau die Harmonie.
Lila symbolisiert die Spiritualität.

2018 wurde die Flagge redesigned und inkludiert nun mit dem braunen und schwarzen Streifen auch People of Color.

Bisexual Pride Flag

Bisexuelle Personen fühlen sich zu zwei, mehreren oder allen Geschlechtern hingezogen. Das Pink steht für homosexuelle Liebe, das Blau für heterosexuelle Liebe und das Lila vereint die beiden und steht somit für bisexuelle Liebe.

Pansexual Pride Flag

Pansexuelle Menschen identifizieren ihr Begehren nicht durch Geschlecht oder Geschlechtsidentität. Das Pink repräsentiert Frauen, das Blau Männer und das Gelb steht für das Geschlecht außerhalb der zweigeschlechtlichen Norm.

Asexual Pride Flag

Asexuelle Personen verspüren keine sexuelle Anziehung oder nur sehr wenig – hier spricht man von Grau-Asexualität.

Das Schwarz steht für komplette Asexualität, das Grau für das asexuelle Spektrum, das Weiß für nicht-asexuelle Partner*innen und das Lila steht für die Solidarität und die Gemeinschaft.

Non-Binary Pride Flag

Nicht-binäre Menschen identifizieren sich nicht mit dem zweigeteilten Geschlechtersystem.

Das Gelb repräsentiert das Geschlecht außerhalb der zweigeschlechtlichen Norm. Das Weiß steht für Menschen mit vielen oder allen Geschlechtern, das Lila für Menschen, deren Geschlecht eine Mischung aus männlich und weiblich ist. Und Schwarz ist für jene, die sich keinem Geschlecht zuordnen können.

Genderfluid / Genderflexible Pride Flag

Genderfluide Menschen entscheiden sich nicht für ein Geschlecht, sondern sind je nach Empfindung flexibel.

Das Rosa repräsentiert Weiblichkeit, das Weiß steht für das Fehlen des Geschlechts, das Lila für die Mischung aus Weiblichkeit und Männlichkeit, das Schwarz steht für alle Geschlechter und das Blau für Männlichkeit.

Intersexual Pride Flag

Inter*Menschen können aus hormonellen, anatomischen oder genetischen Gründen nicht eindeutig dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugeordnet werden.

Das Lila und das Gelb sind absichtlich keine geschlechterspezifischen Farben. Der Kreis steht für die Ganzheit und für das Recht so zu sein, wie man ist und sein will.

Transgender Pride Flag

Transgender-Menschen fühlen sich einem anderen Geschlecht zugehörig, als dem, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.

Das Hellblau repräsentiert Männlichkeit, das Rosa Weiblichkeit und das Weiß in der Mitte steht für intersexuelle, nicht-binäre und Trans-Menschen.

Poliamorie Pride Flag

Das Blau steht für Ehrlichkeit und Offenheit allen Partner*innen gegenüber, mit denen ein Mensch in einer Beziehung ist. Rot repräsentiert die Liebe und Leidenschaft und Schwarz die Solidarität für polyamouröse Menschen, die sich nicht outen können. Das goldene Pi-Zeichen in der Mitte steht für den Anfangsbuchstaben von „Polyamorie“. Die Farbe Gold unterstreicht die Wichtigkeit von emotionalen Beziehungen gegenüber sexuellen Beziehungen.

STRAIGHT ALLY FLAG 
Repräsentiert eine Person, die sich als heterosexuell identifiziert und die LGBTQIA+ Community und ihre Aktivitäten unterstützt.

POLYSEXUAL PRIDE FLAG
Polysexualität dient als Schirmbegriff für nicht-monosexuelle Orientierungen (sexuelle Orientierungen, die ein Geschlecht bevorzugen, wie Hetero- und Homosexualität).

LIPSTICK LESBIAN PRIDE FLAG
Die klassische „Lesbian Pride Flag“ wird mit dem Kussmund erweitert und repräsentiert feminine Lesben. Das maskulinere Pendant nennt man in der lesbischen Community „Butch“.

AGENDER PRIDE FLAG 
Diese Flagge repräsentiert Personen, die sich keinem Geschlecht zugehörig fühlen. 

GENDERQUEER PRIDE FLAG
Eine Sammelbezeichnung für Geschlechtsidentitäten, die sich außerhalb der zweigeteilten, binären Geschlechterordnung befinden.

AROMATIC PRIDE FLAG
Aromantische Menschen empfinden keine romantische Anziehung zu anderen Menschen und/oder haben kein Verlangen nach romantischen Beziehungen.

Das war’s noch lange nicht!

Neben den bekanntesten gibt es noch viele weitere Flaggen und Kombinationsflaggen. Unter anderem die „Progress Flag“, die die Regenbogenflagge mit People of Color sowie die Transgender- und Intersexual Pride Flag vereint. Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass die Liste nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber den Anspruch auf Toleranz allen Menschen gegenüber. Und wir freuen uns, wenn auch du dich in einer oder mehreren dieser Flaggen wiederfindest.

Jessas, hast du das schon gesehen?